News

Zwei Highlights in der Sommerpause

Juli, 2019

Am Freitagabend konnte anlässlich des Benefizspiels die stattliche Summe von 2.300,-€ an die Lebenshilfe Kronach übergeben werden. Das torreiche Spiel gewann die Auswahl der Oberfrankenvereinigung mit 8:4 gegen die Feuerwehr Kronach. Bei wechselhaftem Wetter kamen dennoch viele Besucher nach Knellendorf, um sich das Spiel nicht entgehen zu lassen und gleichzeitig kräftig für den guten Zweck zu spenden. Außerdem konnten bei der Tombola attraktive Preise gewonnen werden, als Highlight sicherlich das Bayern Trikot mit allen aktuellen Unterschriften.

Nur einen Tag später versammelten sich zahlreiche Bayernfans in der Kordigasthalle in Altenkunstadt um das 36. Oberfrankentreffen zu feiern. Anlass war das 10. Jubiläum des Fan-Clubs Nepomuk, dem wir hier nochmals herzlich gratulieren und auch für die Zukunft alles Gute und viel Freude bei gemeinsamen Aktivitäten wünschen.

Vorstandschaft im Amt bestätigt - Ehrungen für 20 Jahre

April, 2019

Bei der Jahreshauptversammlung der Oberfrankenvereinigung wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Darüber hinaus wurde Vorsitzender Frank Müller ebenso wie seine Vorstandskollegen Michael Haase und Michael Lang für 20 Jahre aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft geehrt. Müller kann sogar auf 18 Jahre als 1. Vorstand zurückblicken. Die Steinberger Bayern-Fans wurden für 25-jährige Mitgliedschaft in der Oberfrankenvereinigung ausgezeichnet. Die Versammlung fand beim Fan-Club Leßbachtal in Weißenbrunn statt und es konnten 33 von insgesamt 39 Fan-Clubs begrüßt werden. Als neuer Fan-Club wurden an diesem Abend die Neuensee'er Bayern-Freunde aufgenommen. 

Zopf Gedächtnispokal 2019 geht nach Steinberg

Dezember, 2018

Die Bayern Fans aus Steinberg sicherten sich am Samstagabend den Titel des neuen Hallenfußballmeisters der Fanclubs der Oberfrankenvereinigung.

Bei spannenden und fairen Spielen setzten sich die Steinberger am Ende  verdient durch und können den Zopf Gedächtnispokal ein Jahr mit in ihr Vereinsheim nehmen.

Europameister Sanches im Frankenwald

Dezember, 2018

Einen gut aufgelegten Renato Sanches erlebten die über 300 Bayernfans, die sich am Sonntag, den 02.12.18 auf den Weg in die Zecherhalle in Neukenroth gemacht haben. Der Europameister von 2016 war der Stargast auf der Weihnachts- feier der Oberfrankenvereinigung, die bei der Auslosung der diesjährigen Spielerbesuche Glück hatten.

Nach der Begrüßung durch Frank Müller und anschließendem Mittagessen, konnte Sanches an der Playstation sein Können unter Beweis stellen. Bei der Fragerunde durch Frank Müller und Michael Haase hörten die Anwesenden im Saal gespannt den Antworten des Portugiesen, bei denen Irene Pais-Brückl aus Coburg als Dolmetscherin zur Seite stand.

Bei der abschließenden Autogrammstunde kamen dann alle Fans auf Ihre Kosten und konnten sich mit dem Mittelfeldspieler des FC Bayern zusammen fotografieren lassen. 

35 Jahre Oberfrankenvereinigung

November, 2018

Einen sehr gelungenen Abend verbrachten weit über 100 Fans des Rekordmeisters aus ganz Oberfranken am Freitagabend in der Kronacher Rosenbergalm, um den 35. Geburtstag der FC Bayern München Fan-Club-Vereinigung Oberfranken 1983 e. V. zu feiern. Zu diesem Anlass kamen auch sehr viele Funktionäre und Wegbegleiter aus der Gründungszeit und den darauffolgenden Jahren.

"Regionen on Tour" zu Gast in der Hauptstadt

September, 2018

Über 70 Fans des Rekordmeisters aus ganz Oberfranken nahmen in diesem Jahr an der "FCB-Regionen on Tour"-Fahrt, die von der Oberfrankenvereinigung organisiert wurde, nach Berlin teil. An dieser Stelle gilt nochmals ein herzlicher Danke an den FC Bayern München und seiner Fan und Fanclubbetreuung, die jede Saison 50 Karten für diese Aktion zur Verfügung stellen. DANKE!

Leider sahen die Mitgereisten an diesem Freitagabend, den 28.09.18 die erste Niederlage unter dem neuen Coach Nico Kovac.

Beim später folgenden Kneipenbummel in Kreuzberg war der Frust über die verdiente Niederlage dann aber schnell wieder vergessen. In den frühen Morgenstunden kehrte der Doppeldeckerbus wieder in den Frankenwald zurück.

37 Fanclubs beim 6. Regiotreffen in Neukenroth

September, 2018

Die Fan-Clubs des FC Bayern München aus der Region Oberfranken trafen sich in der Zecherhalle in Neukenroth zum Meinungsaustausch. Der Weltmeister von 1990 Raimon Aumann, Direktor Fan- und Fanclubbetreuung und der Fanbetreuer des FC Bayern, Alexander Groß stellten sich den Fragen der anwesenden Fans. Die unterschiedlichsten Fragen und Anliegen konnten durch Aumann, Groß und den Sprecher der Region und Vorsitzenden der Oberfrankenvereinigung, Frank Müller beantwortet werden.

Groß zollte der Oberfrankenvereinigung großen Respekt für die 35-jährige Unterstützung der Fanclubs. Ein großer Dank der Fanclubs ging an den FC Bayern, der die Nähe zu den Fans durch viele Aktionen, wie solcher Versammlungen, Spielerbesuche zu Weihnachten usw. stärke.

Oberfrankentreffen und Benefizspiel in Steinberg

Juli, 2018

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Bayern-Fans aus Steinberg traf man sich am Samstag, den 14.07.18 dort zum alljährlichen Benefizspiel und dem anschließenden 35. Oberfrankentreffen, welches den Ursprung der Oberfrankenvereinigung darstellt. Am Abend wurde gefeiert und am Nachmittag wieder für den guten Zweck gekickt und kräftig gespendet. 2.500€ kamen diesmal wieder zusammen, die zum Großteil an den Kindergarten in Steinberg gingen.

Fanaktion "UNSER STADION WIRD ROT WEIß"

Juni, 2018

Im Bayern Magazin zum Heimspiel gegen Borussia Dortmund wurde bereits ausführlich über die große Fanaktion berichtet - wir wollen Wände rund um die Kioske mit Motiven aus der Geschichte des FC Bayern von uns Fans selbst bemalen, angefangen von der Gründung am 27. Februar 1900 bis heute! 

Neben den wochenlangen Malarbeiten sowie den umfangreichen Vorbereitungen wollen wir diese große Aktion mit euch zusammen durchführen. Die Idee der Gestaltung sollte für alle Bayern Fans und Stadion Besucher gedacht sein. Damit sie sich auch alle mit genommen fühlen, kann jeder dazu einen kleinen oder auch größeren Beitrag leisten. Nur so kann es ein Projekt sein, das von Fans für Fans gemacht wird. 

Dazu brauchen wir dann auch deine/eure Unterstützung! Wir möchten die Sache auch finanzielle aus eigener Hand stemmen und somit dem Verein ein Geschenk für die vielen wunderbaren schönen Momente in dieser einzigartigen Arena zu geben. Wir denken, der Verein hat es verdient und es würde ihn auch Stolz machen wenn seine Mitglieder und Fans das schaffen würden. 

Sammelt in euren Fanclubs, im Freundeskreis mit dem ihr immer zu den Spielen fahrt oder bei den Busfahrten zum nächsten Heim- oder Auswärtsspiel oder überlegt euch weitere kreative Ideen um gemeinsam das große Ziel erreichen zu können. Die Höhe der Spende ist völlig egal. Jeder einzelne Euro würde weiterhelfen unser großes Vorhaben zu realisieren. 

Wir rechnen mit Kosten von rund 100.000 Euro. Eine große Hausnummer, was wir nur gemeinsam schaffen können. Da wir keinen Gemeinnützigen Zweck verfolgen, ist es uns da leider nicht möglich eine Spendenquittung oder ähnliches auszustellen. Wir bitte hier um euer Verständnis. Es geht einfach nur um die gute Sache. 

Spendenkonto: FCB Fans Stadiongestaltung e.V. IBAN: DE65 7002 0270 0020 0194 80 BIC: HYVEDEMMXXX

                            Zweck: Spende Fanaktion Stadiongestaltung 

Oder direkt an die Oberfrankenvereinigung, dann spenden wir den Gesamtbetrag als Region Oberfranken

                            IBAN: DE42 7715 0000 0101 4662 17 BIC: BYLADEM1KUB

                            Zweck: Spende Fanaktion Stadiongestaltung + Fanclub

Vielen Dank für euren Support! Wir können eure Unterstützung sehr gut gebrauchen. 

Pack ma‘s, lasst uns gemeinsam unser Stadion endgültig zur rot-weißen Heimat machen! 

Euer „Arbeitskreis Fandialog“ und der Arbeitsgruppe „FCB Fans Stadiongestaltung e.V.".

Für bereits getätigte Spenden vielen Dank! Jeder Euro zählt! Pack mers!!!

100 Bayern Fans der Oberfrankenvereinigung zum Finale in der Hauptstadt

Mai, 2018

Sowohl bei der sechsten Teilnahme mit dem vom Club Nr. 12 eingesetzten Sonderzug, als auch mit dem in Seßlach startenden Bus, fuhren insgesamt 100 Fans aus der Region zum Endspiel nach Berlin. Der Zug hielt dieses Jahr auch wieder in Kronach. Der Bus wurde vom Fanclub aus Seßlach organisiert und sammelte quer durch die Landkreise Coburg, Kronach und Hof die Mitfahrer ein.

Sternenfahrt zum letzten Heimspiel

Mai, 2018

Bereits zum dritten Mal traf man sich vor dem Bundesligaspiel gemeinsam auf dem Adlersberg nahe Regensburg zum bayrischen Frühschoppen.

Sechs Busse schlossen sich dieses Jahr zusammen, um bei herrlichem Wetter, uriger Livemusik und gepflegtem Bier der Prösslbräu, sich auf die Meisterfeier einzustimmen. Dem Doppeldecker der Vereinigung folgten die Fanclubs aus Issigau, Seßlach, Neukenroth, Röslau und Merkendorf mit ihren Bussen.

Ein herrliches Bild, über 300 Bayern Fans gemeinsam feiern zu sehen.

Coburger gewinnen 22. Auflage des Vgg. Hallenturniers

Januar, 2018

Das 22. Hallenturnier der FC-Bayern-München-Fanclubvereinigung Oberfranken fand zum dritten Mal hintereinander in der Leßbachtalhalle Weißenbrunn statt. Dabei wurde den Zuschauern gute Unterhaltung geboten, wobei neben dem sportlichen Aspekt auch die Freundschaft unter den Fanclubs gepflegt wurde.

Gewinner wurde als vorjähriger Titelverteidiger erneut die Mannschaft von „Red Residenz Coburg 01“, die im spektakulären und teilweise hektischen Finale erst nach Siebenmeter-Schießen mit 7:6 gegen die Bayernfans aus Effelder (Thüringen) siegten. Dritter wurde das Team aus Baiersdorf bei Altenkunstadt mit einem 4:2 gegen Hirschfeld. Im Spiel um Platz 5 waren die „Neuseser Flößer“ mit 11:1 gegen Neukenroth erfolgreich.

Als Schiedsrichter waren Theresa Münch (SV Reitsch), der Effelderer Stefan Krassemann und Jakob Neubauer (TSV Weißenbrunn) im Einsatz. Souveräner Turnierleiter war Michael Fröba von den Bayernfans aus Neukenroth. Dieser dankte mit seinen Bezirks-Vorstandskollegen Bernd Brünnecke (Weißenbrunn) und Michael Lang (Förtschendorf) dem gastgebenden „Fanclub Leßbachtal Weißenbrunn“ mit Vorsitzende Petra Jörg, Sportkoordinator Jürgen Karl, den Regieleuten um Kassierer Peter Ramer und Norbert Krauß sowie allen Helfern für die Durchführung und den Schirmherrn Bürgermeister Egon Herrmann.

Gespielt wurde um den „Zopf-Wanderpokal“, gespendet von Helmut Müller (Zopf) aus Wallenfels, im Gedenken an das verstorbene Vorstandsmitglied Dirk Müller.

Torschützenkönig wurde Niklas Fertsch (Coburg) mit neun Treffern. Als bester Torhüter wurde Sebastian Hundt (ebenfalls Coburg) auserwählt. Im Halbfinale setzte sich Effelder mit 3:1 gegen Hirschfeld und Coburg mit 3:0 gegen Baiersdorf durch. Nach Abschluss der Vorrundenspiele bestritten die jeweiligen Vorstände ein Siebenmeter-Schießen.

Die Vorrunden-Ergebnisse: Coburg – Hirschfeld 8:0, Neuses – Effelder 2:3, Neukenroth – Baiersdorf 2:3, Effelder – Hirschfeld 7:0, Coburg – Baiersdorf 7:1, Neuses – Neukenroth 7:1, Effelder – Baiersdorf 5:3, Coburg – Neukenroth 7:0, Neuses – Hirschfeld 3:3, Effelder – Coburg 3:1, Neukenroth – Hirschfeld 1:1, Baiersdorf – Neuses 3:2, Neukenroth – Effelder 1:4, Baiersdorf – Hirschfeld 2:3, Coburg – Neuses 5:2.

Endspiel

Effelder – Coburg 2:2 (6:7 nach Siebenmeter-Schießen). Kurz nach Spielbeginn ging Effelder mit einem Flachschuss von Max Engel in Führung. Die Coburger konnten durch Niklas Fertsch mit einem knallharten Treffer ausgleichen und Jens Grell brachte mit einem Schrägschuss die Residenzler in Führung. Danach wogte das Match hin und her. Teilweise kam es zu hektischen Szenen. Kurz vor Spielende gelang Marcel Funke per Hacke der Ausgleich. Im entscheidenden Siebenmeter-Schießen stand der Coburger Torhüter Sebastian Hundt im Mittelpunkt. Trotz einer Gesichtsverletzung und einem blauen Auge konnte er den fünften Siebenmeter mit einer tollen Parade abwehren und wurde anschließend von seinen Mitspielern stark gefeiert.

Regionen-on-Tour im hohen Norden

Oktober, 2017

Die 4. Regionen-on-Tour Fahrt führte Bayern Fans aus ganz Oberfranken dieses Jahr in die Hansestadt Hamburg zum Auswärtsspiel gegen den HSV, das knapp mit 1:0 gewonnen wurde. Die Zeit vor und nach dem Spiel wurde ausgiebig genutzt, hierfür bietet die Stadt auch allerlei Attraktionen. Erstmals in der Geschichte der Oberfrankenvereinigung wurde ein Doppeldecker eingesetzt, was 70 Leuten diese Fahrt ermöglichte. Für alle Teilnehmer wird diese Fahrt unvergessen bleiben und wir alle hoffen auf eine Fortsetzung in der nächsten Saison. Dann evtl. nach Kiel...

FC Bayern Fanclub Vereinigung überreicht 1.000 Euro

 

September, 2017

 

Das 50. Jubiliäum des FC Bayern Fanclubs Neukenroth werden die Mitglieder des Clubs wohl noch lange in bester Erinnerung behalten: Gemeinsam mit der Fan Club Vereinigung Oberfranken wurde ein Festwochenende mit verschiedenen Programmpunkten auf die Beine gestellt. Neben einem Benefizspiel unter dem Motto „Vereinigung HILFT“ sorgten eine große Tombola sowie eine Trikotversteigerung für beste Unterhaltung. Der gesamte Erlös in Höhe von 3.500 Euro kommt karitativen Einrichtungen zugute – darunter auch die Leukämiehilfe Ostbayern e.V., deren Botschafter Klaus Augenthaler Stargast des 50. Jubiläums gewesen ist.

In der vollbesetzten Zecherhalle begeisterte er das anwesende Publikum mit seiner Lockerheit als Teilnehmer einer Talkrunde und stand seinen Fans für Autogrammkarten zur Verfügung. Der Fußball-Weltmeister und ehemalige Bayern-Kapitän berichtet dabei auch von seinem Engagement für die Leukämiehilfe Ostbayern. Karlheinz Stoppel, Ehrenvorsitzender des FC Neukenroth, überreichte Klaus Augenthaler daraufhin spontan 1.000 Euro aus dem vorangegangenen Benefizspiel.

Offiziell übergeben wurde der Spendenscheck einige Wochen später von Michael Fröba, 1. Vorsitzender des Bayern Fanclubs Neukenroth, und Frank Müller, 1. Vorsitzender der Oberfranken Vereinigung, an Vorstandsmitglied und Schatzmeister der Leukämiehilfe Erich Schuhbauer.

Über ihr karitatives Engagement sagte Frank Müller dabei: „Die `Vereinigung HILFT` kam vor über zehn Jahren zustande. Wir haben uns bewusst gemacht, dass wir als Bayern Fans viele schöne Sachen mit unserem Verein erleben dürfen. Und so entstand bei uns der Wunsch, uns für Menschen zu engagieren, die auch die nicht so schönen Seiten des Lebens kennenlernen mussten.“

Neuwahlen und Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

 

Mai, 2017

 

Die Jahreshauptversammlung der FC Bayern München Fan-Club-Vereinigung Oberfranken gegr. 1983 e.V. fand in diesem Jahr in Steinwiesen im Gasthof Grüner Baum statt. Der 1. Vorstand des ausrichtenden FC Bayern Fanclub Steinwiesen, Jürgen Feil, begrüßte alle anwesenden Bayernfans. Er zeigte sich restlos begeistert, dass sich so viele Fanclubvertreter zur Versammlung eingefunden hatten.

 

Rückblick

Der erste Vorsitzende der Oberfrankenvereinigung, Frank Müller, konnte an diesem Abend 108 Vorstandsmitglieder von 37 anwesenden Fanclubs begrüßen. Erfreut zeigte er sich über den Besuch von drei Gastfanclubs aus Beikheim, Vordorf und Bernstein im Fichtelgebirge, die sich über die Arbeit der Vereinigung informieren wollten, um zukünftig eventuell selbst als Mitglied aktiv zu sein. In seinem Rückblick zeigte Frank Müller die vielen Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr auf. Im Januar trug man in Weißenbrunn ein Hallenturnier aus, das vom Fanclub Leßbachtal bestens organisiert wurde, hier belegte der Fanclub aus Coburg den ersten Platz. Unter dem Leitspruch „Die Oberfrankenvereinigung HILFT“ fand im Juni eine Benefizveranstaltung in Sesslach statt, hier spielte eine Auswahl des heimischen Fanclubs gegen eine Auswahl der Oberfrankenvereinigung. Bei diesem Spiel mit anschließender Abendveranstaltung konnte eine Spende in Höhe von 1.100 Euro für die Kinderkrebshilfe in Coburg erzielt werden. Müller dankte allen Beteiligten für ihre Unterstützung und Mithilfe. In der Vorweihnachtszeit konnten gleich zwei Fanclubs aus der Vereinigung mit besonderen Highlights aufwarten. In Wunsiedel war der frisch wieder ins Amt gewählte Präsident Uli Hoeneß zu Gast und zeigte sich vor über 500 Bayernfans in Höchstform. Zeitgleich durfte Wolfgang Rößner in Seßlach den Weltmeister von 1974, Paul Breitner, begrüßen. Die dort anwesenden Fans erlebten einen gut aufgelegten Paule, der zu unterhalten wusste und sich viel Zeit für die Fans nahm.

 

Fahrten organisiert

Die Oberfrankenvereinigung organisierte und besuchte mehrere Heimspiele des FC Bayern München. So war man unter anderem gegen Juventus Turin, Benfica Lissabon, Hannover 96, Darmstadt, Augsburg und Mainz sowie zum Auswärtsspiel auf Schalke unterwegs. Vorsitzender Frank Müller bedankte sich bei Wolfgang Rößner (1. Präsident des Fanclubs Seßlach), der seinen Beinamen „Euro-Wolfi“ aufgrund der Vielzahl an erfolgreich organisierten Auswärtsfahrten, u. a. nach Rom (Italien) oder London (GB) zu Recht trägt. Zukünftig solle der Zusammenschluss mit „Sammelbussen“, in dem sich mehrere Fanclubs zu einem Spielbesuch organisieren, noch ausgebaut werden. Im Mai organisierte man zum ersten Mal eine „Sternenbusfahrt“ zum Saisonfinale nach München. Man traf sich auf dem Weg dorthin mit insgesamt 4 Fanclubs auf dem Adlersberg bei Regensburg und zelebrierte einen gemeinsamen Frühschoppen mit Bayerischer Blasmusik, bevor man sich gestärkt auf den Weg zum letzten Heimspiel der Bayern gegen Hannover machte.

 

Vorausschau

Für 2017 wies Vorsitzender Frank Müller auf das 34. Oberfrankentreffen mit Benefizspiel am 1. Juli 2017 beim FC Bayern Fanclub „Neukenroth 67“ hin. Der Fanclub Neukenroth ist der zweitälteste Fanclub des FC Bayern München und feiert 2017 sein 50jähriges Gründungsfest. Ein besonderes Augenmerk legte Müller auf das bevorstehende Traumspiel 2017, das am 20. August 2017 in Coburg ausgetragen wird. „Ich habe einen riesigen Respekt vor der geleisteten Arbeit des ausrichtenden Fanclubs Red Residenz Coburg ´01 und freue mich bereits jetzt auf diese einmalige Veranstaltung in unserer Region. Die Oberfrankenvereinigung selbst, wird dieses Spiel mit ca. 1.200 Fans besuchen“, sagte Müller.

 

Neuwahlen, Verabschiedung und Ehrungen

Vorsitzender Frank Müller bedankte sich bei Markus Einsiedel (Fanclub Issigau), der seit 16 Jahren als Beisitzer in der Vorstandschaft der Vereinigung aktiv war und nun aus der Vorstandschaft ausgeschieden ist. Bei den anschließenden Neuwahlen gab es keine Überraschungen. Die bisherige Vorstandschaft unter der Leitung von Frank Müller und seinem Stellvertreter Stefan Lutz wurde für ihre geleistete Arbeit gelobt und für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Als einziger Neuzugang wurde Bernd Brünnecke (Fanclub Leßbachtal Weißenbrunn) als Nachfolger für den ausgeschiedenen Markus Einsiedel in die Vorstandschaft gewählt.

 

Ehrungsbeauftragter Michael Haase (Fanclub Neuenmarkt) bedankte sich mit Urkunden beim 1. Vorstand des Fanclubs aus Seibelsdorf, Stefan Stützer, für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Oberfrankenvereinigung. Außerdem bei Roland Kotschenreuther (Fanclub Neufang) und 2. Vorstand Stefan Lutz für 10jährige Zugehörigkeit in der Vorstandschaft und die geleistete Mitarbeit in der Vereinigung.

 

Info und Vorstellung der Oberfrankenvereinigung

Die Oberfrankenvereinigung selbst besteht derzeit aus 36 FC Bayern Fanclubs mit circa 5.000 Mitgliedern, und ist somit einer der größten Fanclubs des FC Bayern München. Ziel des Fanclubs ist eine Verzahnung der Clubs untereinander, z.B. gemeinsame Fanbusreisen zu Heim- bzw. Auswärtsspielen, Disposition von Eintrittskarten. Weiteres Ziel der Vereinigung ist die Pflege der Fanfreundschaften untereinander durch Veranstaltungen, wie bei den Benefizveranstaltungen 2016 in Sesslach als auch 2015 in Fischbach. Hier konnten für wohltätige Institutionen stattliche Spendenübergaben erzielt werden. Seit 2012 konnte man somit eine stolze Summe von über 11.000 Euro erzielen.

Fans der Region Oberfranken treffen sich in Lichtenfels

 

September, 2016

 

Am Freitagabend richtete der Bayern Fanclub Leuchsental das 5. regionale Fanclubtreffen der Region Oberfranken aus.  50 Bayern Fanclubs waren der Einladung des FC Bayern München und vom aktuellen Vorsitzenden der Oberfranken Vgg. Frank Müller, auch Mitglied im Arbeitskreises Fandialog (AKFD) und regionaler Ansprechpartner Oberfranken, in die Lichtenfelser Stadthalle gefolgt. Der Arbeitskreis Fandialog wurde im Dezember 2007 durch den FC Bayern München gegründet, um sich Empfehlungen und Meinungen der Fanbasis einzuholen und um einen offenen, regelmäßigen und verbindlichen Dialog mit Fanvertretern zu führen. Das institutionalisierte Gremium besteht aus 30 Vertretern verschiedenster Fanclubs und Fangruppierungen des FC Bayern. Als Sprecher des Arbeitskreis Fandialog konnte auch Alexander Groß begrüßt werden. Zunächst gab der Sprecher der AKFD Oberfranken Frank Müller einen kurzen Rückblick seit der letzten Versammlung 2014 in Wallenfels. „Nach den erfolgreichen „Regionen on Tour“ zu den Auswärtsfahrten 2014 nach Mönchengladbach und 2015 nach Hoffenheim führt es uns am nächsten Freitag, 9. September nach Gelsenkirchen zum FC Schalke 04. Anschließend besuchen wir die Düsseldorfer Altstadt“, so Müller. Innerhalb von 23 Stunden waren die Karten für das diesjährige Auswärtsspiel vergeben. „Wir starten am Freitagmittag in Kronach über Lichtenfels, Hallstadt nach Gelsenkirchen“ erklärte Müller. Weiterhin wolle man den aktuellen E-Mail Verteiler aktualisieren, damit alle 180 Bayern Fanclubs in Oberfranken in den Genuss von aktuellen Informationen aus München kommen, so Müller. Norbert Scholz vom Fanclub Red Residenz Coburg warb für das Traumspiel 2017. Er möchten jeden Fanclub aus Oberfranken 50 Karten zukommen lassen. Zum zehnten Traumspiel gastiert der FC Bayern erstmals in Oberfranken. Unter den erneut zahlreichen und qualitativ hochwertigen Bewerbungen, die fristgerecht an der Säbener Straße eingingen, hat sich eine Jury des deutschen Rekordmeisters für den Fanclub Red Residenz Coburg 01 entschieden. Das Traumspiel findet im Dr.-Stocke-Stadion in Coburg statt. Wegen der jüngst zu Ende gegangenen Europameisterschaft und aus Termingründen kann das Jubiläumstraumspiel jedoch erst 2017 steigen. Der genaue Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben, erklärte Scholz abschließend.

AKFD Sprecher Groß versprach die Themen bei der anschließenden offenen

Diskussionsrunde mit nach München zu nehmen um dieses dort vorzutragen.

Thilo Scheler vom „Frankenwaldpower Helmrechts“ bat die „Online Fanclub-

mitgliederverwaltung“ nochmals zu überdenken. „Es ist ein langer Prozess und

nicht alles läuft innerhalb von ein -zwei Jahren perfekt. Es wird über Jahre

weiterhin gepflegt und ausgebaut. Sinn und Zweck sei es u.a., alle Mitglieder

der Fanclubs zu registrieren und so mehrfach Registrierung zu verhindern“, so

der AKFD Sprecher. Stefan Stützer vom „Fanclub Seibelsdorf“ fragte über die

Infrastruktur rund um die Allianz Arena nach. Was sich in den letzten elf Jahren

in und um die Arena getan hat kann sich sehen lassen. Jahr für Jahr gab es

Verbesserungen. Hierbei habe man Vorschläge aus den regionalen Fanclub

Treffen mit aufgenommen, so Groß. Christian Grunfelder von „Echte Freunde

Hirschaid“ bemängelte die fehlenden Angaben von Fanclub-Daten auf den

Homepage. Hierzu erklärte Groß, dass der Anmelder aus Datenschutzgründen

diese Angaben selbst freigeben müsse. Ein weiteres Thema waren die

Parkplätze rund um die Arena. Man könne bis zu 50 bis 100 Meter an die Arena

fahren, das ist einzigartig erklärte der AKFD Sprecher. Auch Eintrittskarten zu

Spielen des FC Bayern wurde von Seiten der Verantwortlichen angesprochen. Hierbei wurde auf den „Ticket-Zweitmarkt“ hingewiesen. Inhaber von Jahres- oder Tageskarten können bei einem ausverkauften oder überbuchten Spiel über den Zweitmarkt ihr Ticket zum Verkauf anbieten, wenn sie dieses nicht nutzen können oder wollen. Somit haben andere Fans die Möglichkeit, dieses Ticket regulär zu erwerben. „Der FC Bayern will alles für einen sicheren Fußballbesuch in der Allianz-Arena tun“, wurde erklärt. Aus diesem Grund ist die Mitnahme von Handtaschen und Rucksäcken, welche größer als das DIN-A4-Format sind, nicht gestattet. Außerdem sind alle Arten von Flaschen, Thermoskannen und Flüssigkeiten untersagt. Eine Taschenabgabe am „Parkplatz Süd“ verlief sehr gut, erklärte ein Besucher vom Eröffnungsspiel. „Sicherheit ist nicht diskutierbar“ so Alexander Groß. Zum Schluss des Abends richtete Alexander Groß Dankesworte an Wolfgang Bauernschmitt für die Vereinigung Oberfranken sowie für die Bewirtung durch den Fanclub Leuchsental. Der Bayern Fanclub Leuchsental mit Sitz in Roth steht seit 32 Jahren und hat aktuell 112 Mitglieder.

Jahreshautpversammlung 2016 der Oberfrankenvereinigung

 

März, 2016

 

Am Freitag, den 18.03.2016 fand um 19:30 Uhr, die Jahreshauptversammlung desFC Bayern München Fan-Club-Vereinigung Oberfranken gegr. 1983 e.V., in den Räumlichkeiten der neuen Werkskantine der Firma Dr. Schneider in Neuses, statt. Gastgebender Fanclub war in dieser Sitzung der Bayernstammtisch Kronachtal 1997. In der Geschichte der Oberfrankenvereinigung war dies die 125. Versammlung.Der 1.Vorsitzende, Frank Müller, konnte an diesem Abend 95 Vorstandsmitglieder von 29 anwesenden Fanclubs aus Nah und Fern begrüßen. Vorstellung der Oberfrankenvereinigung:Die Oberfrankenvereinigung besteht derzeit aus 37 FC Bayern Fanclubs mit circa 5.000 Mitgliedern, und ist somit einer der größten Fanclubs des FC Bayern München. Ziel des Fanclubs ist eine Verzahnung der Clubs untereinander, z.B. gemeinsame Fanbusreisen zu Heim- bzw. Auswärtsspielen, Disposition von Eintrittskarten. Weiteres Ziel der Vereinigung ist die Pflege der Fans miteinander durch Veranstaltungen, wie die Benefizveranstaltung 2015 in Fischbach als auch 2014 in Kronach. Hier konnten für wohltätige Institutionen stattliche Spendenübergaben erzielt werden. Seit 2012 konnte man somit eine stolze Summe von über 10.000 Euro erzielen. Frank Müller bedankte sich beim Gründungsmitglied, Wolfgang Bauerschmitt, für sein Kommen. Gedenken an verstorbene Mitglieder, ehem. verstorbenes Vorstandsmitglied, Dirk Müller aus Wallenfels. Rückblick 2015:Es konnten mehrere Fahrten zu Heimspielen gegen Mainz, gegen Arsenal, Hertha BSC Berlin, Darmstadt, Juventus Turin sowie Auswärtsspielen in Hoffenheim, Zagreb und Mönchengladbach etc. besucht werden. Nach einigen Jahren Auszeit wurde in Weißenbrunn wieder ein Hallenturnier ausgetragen, dass durch den Fanclub Leßbachtal bestens organisiert wurde. Bei der gelungenen Veranstaltung konnte der Fanclub aus Neuses den ersten Platz belegen. Bei der Benefizveranstaltung 2015 in Fischbach, spielte die Altliga von Fischbach gegen eine Auswahl der Oberfrankenvereinigung (2:1). Bei diesem Spiel mit anschließender Abendveranstaltung konnte sowohl an das Haus Fischbachtal, als auch an den Kindergarten Fischbach je eine Spende in Höhe von 1200 Euro erzielt werden.Unserem Leitspruch "Die Oberfrankenvereinigung HILFT" konnten wir durch diese Aktivitäten wieder unserem "Zielmotto" gerecht werden.Der zweite Vorstand, Stefan Lutz, stellte die neue Homepage der Oberfrankenvereinigung vor. Diese bietet nun einen optimalen Informationszugriff für alle Mitglieder und darüber hinaus. Hier hat jedes Mitglied auf einfachster Weise Zugriff auf Veranstaltung bzw. Aktivitäten, wie z.B. Fanbusreisen, Clubverabstaltungen etc.Weiterhin wurde der Solidarpakt der Fanclubs untereinander angesprochen. Mit dem Ziel, jedem Mitglied die Möglichkeit einzuräumen, an Eintrittskarten in die Allianz-Arena, zu Spielen des FC Bayern, zu gelangen. Aufgrund des bisherigen sehr erfolgreichen Saisonverlaufs der Bayern; man ist in allen drei Wettbewerben (Champions-League, DFB-Pokal, Meisterschaft) noch sehr gut im Rennen, hat man noch einiges vor. Hier sind einige Veranstaltungen geplant, u.a. Beteiligung am Sonderzug zum möglichen Pokalfinale nach Berlin oder Reisen zu weiteren Spielen auf dem Weg zum Champions-League Finale nach Mailand. Feste Termine sind das 1/4 Finalspiel am Di, den 05.04.2016 gegen Benfica Lissabon und dem Bundesligaspiel am 14.05.2016 gegen Hannover 96. Ein weiterer Höhepunkt wird in diesem Sommer das 33. Oberfrankentreffen mit Benefizspiel am 18.06.2016, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des FC Bayern-Fanclubs "Seßlach `91" mit dessen engagierten Präsidenten, Wolfgang Rößner sein.Der erste Vorsitzende, Frank Müller, betonte aufgrund der erfolgreichen Arbeit der Vereinigung in den vergangenen Jahren, viele neue begeisterte Mitglieder für diesen zu gewinnen, mit dem Ziel "Botschafter des FC Bayern München" zu sein. Als weiterer Höhepunkt der Veranstaltung, wurde der Fanclub Neukenroth, mit seinen Vorständen Karl Heinz Stoppel und Joachim Beez für 25 Jahre Zugehörigkeit zur Oberfrankenvereinigung, geehrt. Der Fanclub Neukenroth ist der zweitälteste Fanclub des FC Bayern München und feiert 2017 sein 50 jähriges Gründungsfest. Gegen Ende der Veranstaltung gab es einen Blick in die "History" der Vereinigung.Hier bekamen die anwesenden Mitglieder Einblick zu Veranstaltungen früherer Jahre, was beim Ein oder Anderen ein Schmunzeln hervorrief. Nach dem Punkt Sonstiges, Wünsche und Anträge, bedankte sich Frank Müller für das zahlreiche Kommen der Fanclubs, mit dem Hinweis, dieses bei den kommenden Veranstaltungen am 15.7 in Ebensfeld und am 2.9. in Lichtenfelsebenso zu besuchen.

Neuseser Flößer in der Halle erfolgreich

 

Januar, 2016

 

Das 20. Hallenturnier der FC Bayern München Fanclubvereinigung Oberfranken fand erstmals in der Leßbachtalhalle Weißenbrunn statt. Dabei wurde den zahlreichen Zuschauern sehr gute Unterhaltung geboten, wo neben dem sportlichen Aspekt auch die Freundschaft unter den Fanclubs gepflegt wurde. Sieger wurde das Team der „Neuseser Flößer“, das in einem packenden Finale die Mannschaft von „Red Residenz Coburg“ mit 2:1 besiegte. Dritter wurden die Bayernfans aus Hirschfeld mit einem 9:8 nach Siebenmeterschießen gegen die Kollegen aus Effelder (Thüringen). Beim Spiel um Platz 5 war Friesen mit 3:0 gegen Neukenroth erfolgreich. Als regelsichere Schiedsrichter waren Theresa Münch (SV Reitsch) und Jörg Wedemeyer (VfR Schneckenlohe) im Einsatz. Regieassistenz hatten vom Gastgeber Weißenbrunn Norbert Krauß und Peter Ramer. Frank Müller als Vorsitzender der Fanclubvereinigung Oberfranken führte souverän durch die Veranstaltung und konnte mit seinen weiteren Vorstandskollegen Stefan Lutz und Michael Fröba den gastgebenden „Fanclub Leßbachtal Weißenbrunn“ an der Spitze mit Vorsitzender Petra Jörg und ihren Stellvertreter Bernd Brünnecke für die Bewirtungsarbeiten und sonstiger Aufgaben danken. Gespielt wurde um den „Zopf ­Wanderpokal“, gespendet von Helmut Müller im Gedenken an das verstorbene Vorstandsmitglied Dirk Müller aus Wallenfels. Sehr erfreut war man über die Anwesenheit von Bürgermeister Egon Herrmann. Gesondert geehrt wurden Tobias Wicklein (Hirschfeld) als Torschützenkönig mit neun Treffern und Kilian Piontek (Neuses) als bester Torwart. 

Comeback des Hallenturniers

 

September, 2015

 

Am Samstag, den 09.01.16 treffen sich alle hallenfußballbegeisterten Fan-Clubs zur 20. Ausgabe des beliebten Turniers in der Leßbachtalhalle Weißenbrunn.

Nach zweijähriger Pause und mit neuem Konzept freuen wir uns jetzt schon, wenn zum ersten Spiel in der Halle angepfiffen wird. Neu ist, dass von nun an in der Halle um den Dirk-Müller-Gedächtnispokal gespielt wird, denn das Kleinfeldturnier wurde durch das jährlich stattfindende Benefizspiel ersetzt. Auch wird zukünftig nicht mehr nur am gleichen Ort gespielt, sondern aufgrund der bisherigen Resonanz wird das Hallenturnier wohl durch die Region wandern.

Also alle Interessenten, merkt euch den Termin schon mal vor!

Zu gegebener Zeit werden wir euch natürlich hier an dieser Stelle über alles Wissenswertes berichten und euch die Möglichkeit geben, sich für das Turnier anzumelden.

Auswärtserfolg der Bayern ausgiebig gefeiert

 

August, 2015

 

Bereits um 6:00 Uhr früh stiegen die ersten Teilnehmer am Samstag, 22.08.15 in Steinberg in den Bus um sich mit der 2. Ausgabe der AKFD-Fahrt der Regionen auf dem Weg nach Hoffenheim zu machen. Auch in dieser Saison bekam unsere Region wieder 50 Stehplatzkarten für ein Auswärtsspiel. Das Los führte uns diesmal in den Kraichgau.

Auf dem Weg über Küps, Lichtenfels und Bamberg stiegen nach und nach die 50 Teilnehmer zu und hatten gute Stimmung dabei, auch wenn die Fahrzeit nicht viel länger war, als zu einem Heimspiel nach München. In Sinsheim angekommen, machte man erstmal im Braushaus Jupiter Mittag, nur wenige Gehminuten von der Rhein-Neckar-Arena entfernt.

Dort sah man dann ein spannendes Spiel, das alles zu bieten hatte, was man sich von einem guten Spiel wünscht mit einem verdienten Sieger FC Bayern.

Dieser Sieg wurde dann auf der Heimfahrt natürlich bei gewohnter Schlagermusik gefeiert.

Kicken und Feiern für den guten Zweck

 

Juli, 2015

 

Am Samstag, den 11.07.15 fand in Fischbach das bereits dritte Benefizspiel der Oberfrankenvereinigung statt. Bei sommerlichen Temperaturen setzte sich der Gastgeber, die Altliga des SV Fischbach, knapp mit 2:1 gegen eine Auswahl der Vgg. durch.

Die eigentlichen Gewinner an diesem Tag waren aber der Kindergarten Fischbach sowie das Haus Fischbachtal, die sich über eine Spende in Höhe von insg. 2.300€ freuen konnten.

Zum Oberfrankentreffen am selben Abend fanden sich dann zahlreiche Bayern-Fans und Fan-Clubs in der Kleintierzüchterhalle in Fischbach ein. Hier konnte Vorsitzender Frank Müller dem Vorstand des Fan-Club Fischbachtal Stefan Volk die Urkunde des FCB für´s 25jährige Fan-Club Bestehen überreichen. Außerdem wurde ein Original Trikot mit Unterschriften versteigert, was nochmal 250€ einbrachte.

Zwei Highlights am 11.07.15 in Fischbach

 

Juli, 2015

 

Am Samstag, den 11.07.15 findet in Fischbach das bereits dritte Benefizspiel der Oberfrankenvereinigung statt. Bei der ersten Ausgabe 2012, die im Gedenken an den 2002 verstorbenen Beisitzer Dirk Müller ausgetragen wurde, standen sich in Wallenfels eine Auswahl der Vgg. und Dirks ehemaligen Teamkollegen des FC Wallenfels gegenüber. Über einen Scheck freute sich die Jugendabteilung des FCW.

Im letzten Jahr war an der Kronacher Hammermühle die Freiwillige Feuerwehr Kronach der Gegner der Vgg.-Auswahl. Hier konnte die Lebenshilfe unterstützt werden, die in Kronach ein neues Wohnheim baut.

In diesem Jahr fordert die Altliga des SV Fischbach die Mannschaft der Bayern-Fans heraus. Die Einnahmen kommen dem Kindergarten Fischbach und dem Haus Fischbachtal zu gute.

 

Am selben Abend stiegt in der Kleintierzüchterhalle Fischbach das Oberfrankentreffen 2015. Das jährliche Oberfrankentreffen war 1983 Ursprung der Oberfrankenvereinigung. Zu diesen Events sind alle Bayern-Fans aus der Region recht herzlich eingeladen. Der Bayern-Fan-Club Fischbachgrund wird uns an diesem Tag ein hervorragender Gastgeber sein.

 

Wir freuen uns auf viele Gäste zu diesen beiden Highlights in FIschbach.

Neue Homepage

 

Juli, 2015

 

Es ist endlich wieder soweit und die Oberfrankenvereinigung hat wieder ein Erscheinungsbild im World Wide Web.

Wir hoffen euch dadurch die nötigen Informationen über uns immer aktuell präsentieren zu können.

Außerdem hoffen wir dadurch in euern Fan-Clubs bekannter zu werden. Bitte macht bei euren Mitgliedern dementsprechend Werbung für unsere Website.

Auch wenn noch nicht alles vollständig ist, viel Spaß beim surfen auf unseren neuen Seiten.

 

Und: Wir sind jederzeit für Kritik und Anregungen offen, natürlich gerne auch für positives Feedback. Nutzt hierfür das Kontaktformular oder die bekannten E-Mail Adressen

 

Eure 

 

Vorstandschaft